Homepage

Handball-Bezirksliga, Damen HV Ilsenburg - SV Lok Oschersleben 23:17(11:6)

Veröffentlicht in 1. Frauenmannschaft.

Bewertung:  / 3

Schmegner: "Sind wieder als Mannschaft aufgetreten"

In der Bezirksliga haben die Damen des HV Ilsenburg gegen den Tabellenvierten SV Lok Oschersleben mit 23:17 gewonnen. Nachdem bereits in der Vorwoche der Vizemeister des Vorjahres, HC Salzland II, sicher bezwungen wurde, sollte ein weiterer Heimsieg eingefahren werden. Gegen spielerisch gute Gäste taten sich die Ilsenburgerinnen zu Beginn schwer und hatten Probleme mit der hochgewachsenen Deckung. So führte der SV Lok durchaus verdient mit 4:3 (10.). Nach und nach fanden die Ilsenburgerinnen jedoch in das Spiel und gingen vor allem durch ihr Tempospiel in Führung. Hier erwiesen sich Claudia Gasz und Stefanie Blum als treffsicher. Sie sorgten maßgeblich dafür, dass es mit einem 11.6 in die Kabine ging.

Nach dem Wechsel gingen die Harzerinnen konzentrierter vor und dominierten fortan das Geschehen. Aufbauend auf einer von Carolin Gille hervorragend organisierten Deckung, schafften es die Gäste zunehmend weniger, zwingende Torchancen herauszuspielen. Auch im Angriff setzten Tina Hoffmann, Anna Bauer und Anja Hoffmann weiterhin ihre Mitspieler immer wieder gut in Szene, so dass der Vorsprung stetig wuchs. Hier zeichnete sich Isabel Liebecke als Torschützin aus. Beim 21:10 war das Spiel entschieden (49.).

In den letzten Minuten schluderten die Ilsenburgerinnen ein wenig, so dass die nie aufsteckenden Gäste noch Ergebniskosmetik zum 23:17-Endstand betreiben konnten. Trainer Uwe Schmegner war zufrieden: "Wir sind erneut als Team aufgetreten und einer hat für den anderen gearbeitet. Ein Sonderlob hat sich Kreisspielerin Vanessa Abel verdient."

HV Ilsenburg: Türke, Meyer - Gasz(8), Abel, Großmann (1), Blum (6), T.Hoffmann (1), A.Hoffmann, Liebecke (7), Gille, Bauer

Strafwürfe: HVI 3/0, SV Lok 2/0

Zeitstrafen: HVI 2, SV Lok 1

 

[Quelle:Volksstimme]

Doppelbelastung für 2.Männer

Veröffentlicht in 2. Männermannschaft.

Bewertung:  / 0

Das Heimspiel gegen den SV Lok Oschersleben II wird am 01.12.13 wiederholt. Anpfiff ist wie gewohnt um 17:00 Uhr nach der 1. Männer. Bereits am 30.11.13 muss unsere 2. zum Auswärtsspiel nach Bernburg dies wird die Generalprobe für die 3. Runde im Harz-Börde Pokal wo ebenfalls der SV Anhalt Bernburg III der Gegner seien wird, dann allerdings in der Heimischen Harzlandhalle. Nach 6 Wochen Spielfrei heißt es also 2 Spiele in 48 Stunden für die Jungs von Trainer Christian Goedecke.

Handball-Verbandsliga HV Ilsenburg - Güsener HC 22:26 (13:12) / Hausmann bester Torschütze der Gastgeber

Veröffentlicht in 1. Männermannschaft.

Bewertung:  / 1

Die Heimstärke ist offenbar abhanden gekommen

Die dritte Heimspielniederlage in Serie hat der HV Ilsenburg kassiert. Gegen den Güsener HC, Absteiger aus der Sachsen-Anhalt-Liga, gab es am Sonntag ein 22:26 in der heimischen Harzlandhalle. Beim HVI fehlten Markus Scharun (beruflich) und Norman Müller (verletzt). Markus Scharun fehlte dem HV Ilsenburg gegen Güsen aus beruflichen Gründen.

 Markus Scharun fehlte dem HV Ilsenburg gegen Güsen aus beruflichen Gründen. | Foto: Geßler
 
Sein Team zeigte trotz der Niederlage eine Steigerung im Vergleich zum Heimauftritt gegen Spitzenreiter Gommern, als man sich mehr oder weniger seinem Schicksal ergab. "Wenn wir unsere Konzentration 60 statt nur 50 Minuten aufrecht halten, ist auch ein Sieg drin", lautete anschließend das Fazit zur möglichen Ursachensuche.Die Ilsenburger kamen schwer in die Partie, lagen 1:4 zurück, später sogar 4:11 (16.). Es folgte die wohl beste Viertelstunde der Harzer in dieser Saison. Acht Tore am Stück bedeuteten den Führungswechsel, mit 12:11 lag jetzt der HVI vorne. Sowohl in der Defensive, als auch in der Offensive stimmte es nun. Mit einer knappen 13:12-Führung ging es in die Kabine.

Bis zum 15:13 hielten die Harzer den knappen Vorsprung, dann legten die Güsener einen Zahn zu. "Wir haben die zwei Punkte weggeworfen", blickte Löwe auf diese eher suboptimale Phase seiner Sieben zurück.

Der HVI "verdaddelte" gute Tormöglichkeiten, Güsen agierte da deutlich cleverer. Pfosten und Latte standen einem Ilsenburger (Teil-)Erfolg am Ende dann auch noch im Wege.

So war die fehlende offensive Durchschlagskraft des HV Ilsenburg am Ende maßgeblich für die Niederlage, Löwe: "22 Tore sind zu wenig, wenngleich 26 Gegentreffer eine deutliche Steigerung zum Gommern-Spiel sind." 23 Fehlwürfe hatte der Coach nach den 60 Minuten auf seinem Zettel notiert.

Es wird nicht einfacher für die Ilsenburger, denn am nächsten Spieltag geht es zum verlustpunktfreien SV Wacker nach Westeregeln. Löwe: "Dort können wir befreit aufspielen."

HV Ilsenburg: Homann, Geisler - Eckhardt (5), Sadowski (2), Fiebig (2) Zakrawsky (1), Kunze (3), Dallmann (1), Kausch (1), Gohlke, Hausmann (7);
Siebenmeter: HVI 3/2, Zeitstrafen: HVI 6.

[Quelle:www.volksstimme.de]

Spielabsage und 3. Runde im Pokal

Veröffentlicht in 2. Männermannschaft.

Bewertung:  / 0

Heimspiel fällt aus!

Das Heimspiel der 2. Männer am Sonntag findet nicht statt. Am Donnerstag erfuhr Cheftrainer Christian Goedecke das die Spielpause seiner Jungs in die Verlängerung geht da das Team aus Oschersleben keine Mannschaft zusammen bekommt. Das nächste Punktspiel der 2. Männer ist am 30.11.13 in Bernburg. 

3. Runde im Harz-Börde Pokal

In der 3. Runde trifft unsere 2. Männer auf den SV Anhalt Bernburg III. Das Spiel findet am 11.01.2014 um 18:00 Uhr in der Harzlandhalle statt. 

Facebook News