Drei Europameister sind mit dabei

Veröffentlicht in Turnier 2017.

Bewertung:  / 0
SchwachSuper 
 
Die MT Melsungen kommt als Titelverteidiger in den Harz. Foto: Alibek Käsler

Die MT Melsungen kommt als Titelverteidiger in den Harz. Foto: Alibek Käsler

Die 28. Auflage des internationales Klaus-Miesner-Gedenkturnier hält wieder hochkarätige Besetzung bereit.

Von Florian Bortfeldt

Ilsenburg l Am Freitag geht es los: Die inzwischen 28. Auflage des internationalen Klaus-Miesner-Gedenkturniers wird am späten Nachmittag in der Ilsenburger Harzlandhalle eröffnet (17 Uhr).

Wieder wurde ein tolles Turnierfeld auf die Beine gestellt. Neben dem SC Magdeburg, der MT Melsungen und dem HC Erlangen aus der 1. Bundesliga sind die Spitzenteams Orlen Wisla Plock (Polen), Ystads IF (Schweden) und Aalborg Handbold (Dänemark) mit dabei. Das Team aus Melsungen war schon mehrfach im Harz aktiv, strebt 2017 nach 2009 und 2016 den dritten Erfolg an.

Die Nord-Hessen gehen jedes Jahr etwas ambitionierter in die Saison, so auch 2017/18. Dafür spricht die Verpflichtung von Finn Lemke. Der Europameister, Olympia-Bronzemedaillengewinner und DHB-Pokalsieger kommt vom SCM. Die MT hat aber weit mehr zu bieten, mit Tobias Reichmann und Julius Kühn u.a. zwei weitere „Goldjungs“ der aktuellen DHB-Auswahl. Melsungen startet heute um 21 Uhr gegen Wisla Plock.