Weltbeste Vereinsmannschaft kommt in den Harz

Veröffentlicht in Turnier 2014.

Bewertung:  / 1

Weltbeste Vereinsmannschaft kommt in den Harz

Zum großen Jubiläum - das Klaus-Miesner-Turnier feiert 2014 seine 25. Auflage - kommt ein besonderer Gast in den Harz. Serienmeister THW Kiel wird das Teilnehmerfeld nochmals aufwerten.

Das Team vom THW Kiel ist 2014 zu Gast beim Miesner-Gedenkturnier.

 Das Team vom THW Kiel ist 2014 zu Gast beim Miesner-Gedenkturnier. | Foto: Verein
Ilsenburg l Die Gastgeber und Veranstalter vom HV Ilsenburg verkünden es bereits überall voller Vorfreude: "Die weltbeste Club-Mannschaft kommt nächstes Jahr zu uns!"

Auch wenn die Kieler aktuell frühzeitig aus dem DHB-Pokal augeschieden sind, der mehrfache nationale Handballmeister ist und bleibt das Aushängeschild nicht nur in Deutschland.

Entsprechend glücklich zeigte sich Michael Löwe, Vorsitzender des HVI: "Für uns kleinen Handballverein geht damit ein Traum in Erfüllung." Gleichzeitig weiß Löwe, wer großen Anteil an diesem "Deal" hat, "ohne die Hilfe von Lothar Schacke wäre das nicht möglich gewesen". Schacke agiert seit vielen Jahren als Turnierorganisator und Teambetreuer. Für den Ilsenburger Wettkampf trägt er die Verantwortung für das nationale und internationale Teilnehmerfeld. Bereits seit Jahren ist er am THW dran, bisher klappte es mit einem Besuch in Ilsenburg nicht. Zum 25. Jubiläum ließ sich die Mannschaft um Trainer Alfred Gislason, der hier mit dem SC Magdeburg schon als Sieger hervorging, nicht zweimal bitten, sagte zu. Weil die Ostseestädter allerdings nicht zum ursprünglich geplanten Termin konnten, kam die Turnierleitung den Norddeutschen gern entgegen und verlegte die Veranstaltung eine Woche vor. Damit können sich die Handballfans der Region am 9. und 10. August auf feinste Kost "ihrer" Sportart freuen.

Diese Verlegung spielte allerdings "Gastgeber" SCM nicht so recht in die Karten, lag doch eine Anfrage für ein anderes Turnier vor. Die Landeshauptstädter reagierten umgehend, entschieden sich selbstverständlich für die Teilnahme an ihrem "Heim- und Hofturnier".

Auch das restliche Teilnehmerfeld steht acht Monate vor Beginn bereits fest und kann sich mehr als sehen lassen: Die Rhein-Neckar Löwen, am Mittwoch Sieger des DHB-Pokal-Achtelfinales in Kiel, kommen als Titelverteidiger in die Harzlandhalle. Vierter Bundesligist ist die HSG Wetzlar, die mit Ivano Balic in ihren Reihen über einen der weltbesten Handballer verfügt. Balic hat zwar nur bis Ende der Saison Vertrag, derzeit deutet aber vieles auf eine Verlängerung.

Champions-League-Teilnehmer Wisla Plock (Polen) und Skjern Handbold (Dänemark) ergänzen das Teilnehmerfeld.

Zur Realisierung des "Großprojekts THW" hat aber auch ein Sponsor beigetragen, Löwe: "Ohne die finanzielle Unterstützung der Harz Energie wäre so etwas nicht möglich gewesen."

Unterdessen rührt Lothar Schacke bereits fleißig die Werbetrommel: "Filip Jicha, Christian Zeitz, Uwe Gensheimer, Niklas Landin, Oliver Roggisch oder Ivano Balic, dazu die SCM-Akteure. Da wird sich einiges an Weltklasse in Ilsenburg tummeln. Wir sind wirklich stolz, sind mit 25 Jahren dauerhafter Ausführung jedoch auch das einzige Turnier dieser Art in Deutschland."

Wie aber bekommt man ein Team wie Kiel in den Harz? Schacke mit einem Augenzwinkern: "Indem man Trainer Alfred Gislason unterbrochen belästigt, wir kennen uns inzwischen sehr lange."

[Quelle:www.volksstimme.de]

THW Kiel kommt nach Ilsenburg

Veröffentlicht in Turnier 2014.

Bewertung:  / 5

Das wird ein Handballfest! Wenn am 9. und 10. August das Klaus-Miesner-Gedenkturnier in der Ilsenburger Harzlandhalle sein 25. Jubiläum feiert, ist auch die weltbeste Club-Mannschaft dabei. Der THW Kiel hat anlässlich des runden Geburtstags seine Teilnahme zugesagt. Bereits mehrfach hatten die Organisatoren um Lothar Schacke probiert, den deutschen Serienmeister in den Harz zu locken. 2014 ist die Mannschaft um Trainer Alfred Gislason nun dabei. Die Freude darüber war beim Veranstalter HV Ilsenburg verständlicherweise groß, der Vorsitzende Michael Löwe: "Wir sind sehr glücklich!" Vervollständigt wird das Turnier von Titelverteidiger Rhein-Neckar Löwen, dem SCM einem weiteren Bundesligisten und zwei internationalen Gästeteams. Bericht folgt


[Quelle:Harzer Volksstimme]

Facebook News IKMG